Adlerschießen in Porep

 

Der Schützenverein e.V. Porep/Nettelbeck hatte zum traditionellen Adlerschießen am

Sonntag,dem 8.Oktober 2017

eingeladen. Zwei speziell gefertigte Adler, einer für die Damen ( 10 Teile )

und der andere für die Herren ( 13 Teile s. Foto)

stehen dann im 50m Zielbereich.

Der gelb markierte Trefferbereich hat etwa einen Durchmesser von 6-7 cm.

Dieser Wettbewerb ist für Jedermann, für Gäste und Schützen, wobei es für die abgeschossenen Bestandteile wie Krone, Zepter , Kralle Flügel usw. Sachpreise gibt.

Bei dieser Art des Schießens besteht auch für nicht ganz so versierte Schützen die reelle Chance,

ein Teil abzuschießen. Nicht selten fällt ein lose geschossenes Teil beim kleinsten „Windstoß oder Streifschuss“ ab und der Jubel ist dem Schützen gewiss.

Der Schütze, der das letzte Teil, den Rumpf, abschießt ist dann unser Vogelkönig bzw. die Vogelkönigin. Sie erhalten dann in der Regel „tiefgefrorene Adler“.

Dieser Wettbewerb ist offensichtlich eine attraktive Veranstaltung aus unseren vielfältigen gemeinnützigen Ansätzen, denn die Beteiligung ist immer sehr gut. Den Termin im kommenden Jahr werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Unsere

Vogelkönigin 2017 wurde Jessica Klatt

und

Vogelkönig 2017 wurde Frank Rother.

 (GE Fotos Rita Seibelt)

Wir gratulieren auch an dieser Stelle recht herzlich!

Gerd Ehrke
Vorsitzender PSB

   
© Prignitzer Schützenbund e.V.