Der Pokal des Bürgermeisters der Stadt Putlitz

Am Samstag, dem 14.10. 2017 hatte der Schützenverein e.V. Porep/Nettelbeck zum traditionellen
Wettkampf um den Pokal des Bürgermeisters aufgerufen. Der Bürgermeister der Stadt Putlitz stellt an
dem Tag den Pokal des Bürgermeisters für die beste Mannschaft und den Pokal für den Bürgerkönig
zur Verfügung. Dafür bedankt sich der Schützenverein recht herzlich beim Bürgermeister, Herrn
Dannemann. Die Besonderheit ist bei diesem Wettbewerb, dass es eine weitere öffentliche und
gemeinnützige Veranstaltung für unsere Bürger, Vereine, Unternehmen und Vereinigungen aus
unserer
Region ist. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass sich an diesem Nachmittag
etliche „Vereinigungen“
erst neu gründen. Ablösesummen sind aber noch nicht im Spiel. Die
Teilnehmerzahl einer Mannschaft ist
nur bedingt entscheidend, denn es werden jeweils nur
die 3 besten Teilnehmer gewertet, also reichen
3 Teilnehmer. Bedingt durch
Parallelveranstaltungen war die allgemeine Teilnahme in diesem Jahr leider
etwas dürftig.
Trotzdem sicherte sich

die FFW Porep den Pokal mit 269 Ringen,
2.Platz SV Buckow mit
268 Ringen,
3.Platz Bürgerverein Porep mit 238 Ringen.

Den Wanderpokal kann die FFW Porep behalten.

Dafür herzlichen Glückwunsch. Dabei gilt die Spielregel für den Behalt: Dreimal hintereinander
oder viermal
mit Unterbrechungen. Gleiches gilt für unseren Bürgerkönig. Den Titel
erkämpfte sich


Oliver Seibelt mit 96 Ringen.

Auch er kann deshalb den Pokal behalten, dafür unseren Glückwunsch.

1.Ritter wurde Fred Peters mit 75 Ringen und
2. Ritter Bernd Graupner mit 73 Ringen.

Der Bürgermeister lässt es sich nicht nehmen, die Pokale und Glückwünsche persönlich zu überreichen.
Unseren Dank richten wir insgesamt an die Stadt Putlitz mit der Bitte, diese gute Tradition auch über
die nächste Kommunalwahl hinaus beizubehalten.

Gerd Ehrke

Info des Vereins :

Skat und Romme im Schützenhaus Sa 25.11. 18.00 Uhr

Weihnachsbratenschießen So. 17.12.2017 13:00-16:00 Uhr

   
© Prignitzer Schützenbund e.V.